Dichtheitsprüfung

Alles noch ganz dicht?

Sie benötigen eine Dichtheitsprüfung Ihrer Grundstücksentwässerungsleitungen?

Kanal-Nord prüft Ihr bestehendes Leitungssystem gem. DIN 1986-30 sowie neuverlegte Systeme gem. DIN EN 1610 inkl. einer professionellen Auswertung und Dokumentation.

Ein Leitungssystem muss dicht sein, um eine Verunreinigung von Erdreich und Grundwasser durch austretendes Schmutzwasser (Infiltration) zu verhindern und unsere Umwelt zu schützen. Darüberhinaus entstehen durch das Eindringen (Exfiltration) von eigentlich sauberem Grundwasser in schadhafte Rohrsysteme unnötige Kosten bei der Reinigung dieses Abwassers und diese Kosten zahlen dann wiederrum alle Steuerzahler gemeinsam.

Die aktuelle Gesetzeslage: Jeder Eigentümer von privaten Grundstücken ist nach § 59/60/61a des Wasserhaushaltsgesetzes in Verbindung mit der DIN 1986-30 verpflichtet, alle privaten Grundstücksentwässerungsleitungen und Schächte der häuslichen Abwasseranlagen auf Zustand und Dichtheit zu prüfen. Zudem gelten In Wasserschutzgebieten deutlich kürzere Fristen! Die aktuelle Gesetzeslage erfragen Sie bitte in Ihrer Stadt oder Kommune.

Bei der Dichtheitsprüfung unterscheidet man die Prüfung eines neuverlegten Systems, diese erfolgt nach der DIN EN 1610 sowie die Prüfung von bestehenden Systemen nach DIN 1986-30.

Viele weitere Informationen und ausführliche Berichte zum Thema Dichtheitsprüfung finden Sie auf dem unabhängigen Informationsportal www.dichtheitspruefung.sh.

Für eine professionelle Dichtheitsprüfung in Kiel, Neumünster, Rendsburg, Schleswig, Hamburg und vielen anderen Orten in Schleswig-Holstein ist Kanal-Nord ihr Ansprechpartner. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin.

24h Hotline: Rund um die Uhr erreichbar 0800 780 21 22

Kanal-Nord Dichtheitsprüfung
Kanal-Nord DP